Biertheken Zeilen

„Eigentlich gibt es nichts, über das man nicht ein paar Zeilen schreiben könnte“, sagte ich vor ein paar Tagen unvorsichtiger und nichts ahnender Weise im Kreise ein paar alter und guter Bekannter in einem der lokalen Freiluftlokale, die mittlerweile auch außerhalb Bayerns unter „Biergarten“ firmieren.

„Zu jedem noch so ausgefallenen Thema kann man einen Bogen schlagen, manchmal ist der Bogen arg eckig, aber gehen‘ tuts“ sprach ich und machte eine der durch die Topmodel Mutti geprägten Kunstpausen um meinem Gegenüber die Bedeutungsschwere dieser literarischen Aussage zu verdeutlichen. Mein Gegenüber, von Berufswegen häufig mit Diktiergerät und Gesetzestexten und daraus abgeleiteten mehr oder weniger zutreffenden (fremden) Schriftsätzen konfrontiert wartete gar nicht erst ab bis ich mit meiner künstlichen Kunstpause das Bedeutungstief erreicht hatte sondern konterte „schreib doch mal was Unterhaltsames über Biertheken“.

„Über die Menschen, die an solchen Theken sitzen?“ fragte ich vorsichtig, wohl wissend, dass ich als passionierter Bier Mix Trinker und Biergarten Gänger so gar keine praktische Erfahrung mit Biertheken Sitzern aufweisen konnte – „nein“, sagte mein Gegenüber „schreib einfach etwas Unterhaltsames über die Biertheke und platziere es irgendwo, wo ich es nachlesen kann“. Die nun folgende künstliche Kunstpause nutze er zu einem freundlichen Lächeln, welches ich mit einem „na klar“ um keinen Millimeter begrenzen konnte. „Also gut“ gab ich mich geschlagen, nahm noch einen Schluck aus meinem Bier Mix Getränk, dessen Hersteller wir an dieser Stelle getrost unterschlagen wollen um einfach noch ein paar Zeilen zu schinden. „Also gut“ entgegnete ich, „schreibe ich also etwas Unterhaltsames über Biertheken“. Eingefallen ist mir dazu bis jetzt noch nichts, aber auch darüber kann man ein paar Zeilen schreiben …

Written by SB in Allgemein

Next Post

Möbel individuell dem Parkett anpassen

„Eigentlich gibt es nichts, über das man nicht ein paar Zeilen schreiben könnte“, sagte ich vor ein paar Tagen unvorsichtiger und nichts ahnender Weise im Kreise ein paar alter und guter Bekannter in einem der lokalen Freiluftlokale, die mittlerweile auch außerhalb Bayerns unter „Biergarten“ firmieren. „Zu jedem noch so ausgefallenen Thema kann man einen Bogen schlagen, manchmal ist der Bogen arg eckig, aber gehen‘ tuts“ sprach ich und machte eine der durch die Topmodel Mutti geprägten Kunstpausen um meinem Gegenüber die Bedeutungsschwere dieser literarischen Aussage zu verdeutlichen. Mein Gegenüber, von Berufswegen häufig mit Diktiergerät und Gesetzestexten und daraus abgeleiteten mehr […]

Continue Reading