Schöne Wohnideen für die eigenen vier Wände

Man kann seine Wohnung so schön einrichten wie man will – irgendwann wird es einem wahrscheinlich trotzdem langweilig werden. Dass sich nach einer gewissen Zeit Langeweile einstellt ist im Prinzip ganz normal. Irgendwann hat man sich halt an den immer gleichen Tapeten, Möbeln und dem ganzen anderen Zeug, das man so hat satt gesehen hat und braucht ein wenig Abwechslung. Neue Wohnideen müssen her damit einem die Wohnung wieder gefällt und man sich in den eigenen vier Wänden wieder wohlfühlt.

Wohnideen müssen nicht viel kosten

Das Gute an der Sache ist, dass Wohnideen letztlich nicht teuer sein müssen. Wie der Name schon sagt geht es eher um die Idee und die eigene Kreativität als um Luxusmöbel, teure Materialien und Designerstoffe von den im Moment angesagtesten Modeschöpfern. Wichtig ist vor allem erst mal der Mut zu etwas Neuem und die Bereitschaft mit verschiedenen Wohnideen zu experimentieren. Dabei kann es durchaus hilfreich sein liebgewonnene Gewohnheiten einfach mal über Bord zu werfen und etwas ganz neues auszuprobieren. Wenn einem der neue Look nicht gefällt kann man immer noch andere Wohnideen ausprobieren aber Experimentierfreude ist vor allem am Anfang ganz wichtig.

Kleinigkeiten zählen

Eine weitere Faustregel die man unbedingt beachten sollte, wenn es um Wohnideen geht ist: Kleinigkeiten zählen. Es ist nicht so sehr der schwere Kleiderschrank, die Couchgarnitur oder der große Esstisch, die das Bild eines Raumes prägen sondern es sind die kleinen, unscheinbaren Dinge die am Ende für den Gesamteindruck verantwortlich sind: die Farbe der Gardinen, die Form des Lampenschirms, die Anordnung von Dekorationsartikeln, Blumen oder Bilder an der Wand. Der Eindruck den man von einem Raum hat entsteht meist innerhalb weniger, kurzer Augenblicke und es ist das Zusammenspiel all dieser Gegenstände, die die besondere, unverwechselbare Stimmung in einem Zimmer erzeugt.

Ganz wichtig: mit Wohnideen experimentieren

Für diejenigen, die mit Wohnideen experimentieren ergibt sich daraus eine einfache Folgerung: manchmal reicht es einfach die bisherigen Möbelstücke und Gegenstände in einem Raum neu anzuordnen. Wo vorher das Bett war kommt jetzt der Kleiderschrank hin und die Blumen stellt man ins Regal statt auf die Fensterbank. Es ist verblüffend wie man dabei mit relativ wenig Aufwand teilweise zu einer völlig neuen Atmosphäre kommen kann. Natürlich gibt es noch viel mehr Wohnideen aber wer offen für Neues ist und gerne rumexperimentiert erfüllt im Grunde schon die wichtigsten Voraussetzungen und wird vermutlich auch von ganz alleine auf interessante Wohnideen kommen.

Written by SB in Einrichtungsideen

Next Post

Welche Hausbaufirma ist die richtige für mich?

Man kann seine Wohnung so schön einrichten wie man will – irgendwann wird es einem wahrscheinlich trotzdem langweilig werden. Dass sich nach einer gewissen Zeit Langeweile einstellt ist im Prinzip ganz normal. Irgendwann hat man sich halt an den immer gleichen Tapeten, Möbeln und dem ganzen anderen Zeug, das man so hat satt gesehen hat und braucht ein wenig Abwechslung. Neue Wohnideen müssen her damit einem die Wohnung wieder gefällt und man sich in den eigenen vier Wänden wieder wohlfühlt. Wohnideen müssen nicht viel kosten Das Gute an der Sache ist, dass Wohnideen letztlich nicht teuer sein müssen. Wie der […]

Continue Reading