Kronleuchter Birdie von Ingo Maurer

Fliegende Vögel, die Schatten an Wände und Decken werfen – diesen Eindruck ruft der Kronleuchter Birdie von Ingo Maurer hervor. Konstruiert ist die außergewöhnliche Leuchte aus flexiblen Drähten, die sich je nach Bedarf drehen und biegen lassen. Das Licht stammt von eigens entwickelten Niedervolt-Glühlampen, an denen Flügel aus echten Gänsefedern stecken. Nicht nur der Kronleuchter selbst ist ein echter Hingucker, sondern eben auch der zarte Schattenwurf der Leuchte. Das Konstruktionsprinzip des 2002 entwickelten Kronleuchter hat der Designer auch auf andere Lampen übertragen. Da gibt es die Hängeleuchte Birds Birds Birds, die Stehleuchte Birdie’s Bush, die Deckenleuchte Birdie’s Nest und die Wandleuchte Seven Off the Wall, die ebenfalls durch anmutige Schwingen aus Gänsefedern ungewöhnliche Lichtakzente setzen. „Erfolgreich sind wir, wenn wir ein Gefühl in den Menschen auslösen,“ sagt Ingo Maurer.

Ingo Maurer, Licht-Designer

Ingo Maurer, geboren 1932 auf der Insel Reichenau im Bodensee, ist gelernter Grafikdesigner. Ab 1966 begann er sich auf Leuchten und Lichtdesign zu spezialisieren. Schon einer seiner ersten Entwürfe, Bulb von 1966, brachte es innerhalb weniger Jahre zu einem Platz in der Design-Sammlung des New Yorker Museum of Modern Art. Seither fiel Ingo Maurer immer wieder durch ungewöhnliche Entwürfe zum Beispiel für Kronleuchter und Lichtinstallationen für private und öffentliche Räume wie die an der Münchner U-Bahn-Station Westfriedhof (1998) auf. In jüngster Zeit setzt er sich vor allem mit den Möglichkeiten der LED-Technologie auseinander. Seine LED Tapete 2013 erhielt den German Design Award.

Written by Moebel in Leuchten

Next Post

Leuchte Stchu-Moon 01 von Catellani & Smith

Fliegende Vögel, die Schatten an Wände und Decken werfen – diesen Eindruck ruft der Kronleuchter Birdie von Ingo Maurer hervor. Konstruiert ist die außergewöhnliche Leuchte aus flexiblen Drähten, die sich je nach Bedarf drehen und biegen lassen. Das Licht stammt von eigens entwickelten Niedervolt-Glühlampen, an denen Flügel aus echten Gänsefedern stecken. Nicht nur der Kronleuchter selbst ist ein echter Hingucker, sondern eben auch der zarte Schattenwurf der Leuchte. Das Konstruktionsprinzip des 2002 entwickelten Kronleuchter hat der Designer auch auf andere Lampen übertragen. Da gibt es die Hängeleuchte Birds Birds Birds, die Stehleuchte Birdie’s Bush, die Deckenleuchte Birdie’s Nest und die […]

Continue Reading